Theo's 1. Trainingslager

Wow, das war cool. Ich war ja echt gespannt, wie Theo sein 1. Trainingslager mit mir zusammen überstehen würde. Und ich muss sagen, er hat sich echt super geschlagen. Die Ansage war, wenn er mitkommt, muss er sich entscheiden, welchen Sport er mitmachen will und er wollte Handball mitmachen. Das schmerzte zwar in meinem Karateherzen, aber so ist es nun mal. Noch wichtiger war es mir allerdings zusehen, wie er sich in die Gemeinschaft der allesamt älteren Kids integrierte. Bisher hat er ja lieber mit mir gespielt, statt mit den anderen Kids. Aber diemal habe ich mich ganz bewußt rar gemacht und ihn quasi ins kalte Wasser geschmissen. Auch meine Mithilfe bei alltäglichen Angelegenheiten habe ich auf ein Minimum rediziert und ihm sehr viel freie Hand gelassen. Und ich muss sagen, er hat das echt gut gemeistert. Schon am 2. Tag war er voll dabei. Ich musste mich um nix merh kümmern. Waschen, Anziehen, Zähne putzen, zum Training gehen und sich zu den Mahlzeiten sebst das Essen holen. Er hat sogar freiwillig beim Küchendienst meitgemacht. 

Geht doch! Leider war nach dem Trainingslager nixht mehr viel davon übrig und Theo ist wieder in seinen alten, faulen Trot verfallen.

Na ja , ab nächste Woche geht es in den Hort. Dann starte ein neuer Lebenabschnitte für meinen Großen.